Schlaganfall

(Apoplex, Hirninfarkt, Insult, Gehirnschlag, Hirnschlag)

Der Schlaganfall ist eine neurologische Erkrankung, die durch die Unterbrechung der Blutzufuhr im Gehirn, plötzlich auftritt. Da das Gehirn durch die Unterbrechung nicht mehr mit Sauerstoff und anderen Nährstoffen versorgt wird, kann es zu vielfältigen motorischen und sensorischen Ausfällen in den Armen und/oder Beinen (Extremitäten), im Gesicht, beim Sprechen, im Gleichgewicht und der mentalen Funktionen kommen. In seltenen Fällen klagen die Patienten über sehr starke Kopfschmerzen.
Üblicherweise treten die Symptome einseitig auf und zeigen sich abhängig von der unterversorgten Gehirnregion. Wenn die Region des Gehirns für mehrere Stunden nicht versorgt wird, kommt es zum Absterben der Nervenzellen. Deshalb sollte bei jedem Verdacht eines Schlaganfalls sofort der Notarzt gerufen bzw. der Hausarzt aufgesucht werden, auch wenn die Symptome sich von allein zurückbilden, denn eine kurzfristige Unterbrechung der Blutzufuhr kann ein erstes Anzeichen für einen bevorstehenden Schlaganfall sein!

Die Vielfältigkeit der Symptome verlangt eine komplexe Behandlung des Krankheitsbildes. Dementsprechend werden medikamentöse, psychotherapeutische, logopädische, physiotherapeutische oder auch ergotherapeutische Behandlungsmaßnahmen empfohlen.

Diese Webseite speichert einige User-Agent-Daten. Diese Daten werden verwendet, um Ihre persönlichere Erfahrung auf unserer Webseite zu verbessern und Ihren Aufenthaltsort auf unserer Webseite gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, welches diese Auswahl für ein Jahr speichert. Ich stimme zu , Ich stimme nicht zu
615